THESIS

 

 

PRESENCE THROUGH ABSENCE

Fotografie als Raumdeskriptives Element in der Architekturpräsentation – Von der Fotografie der Architektur zur Architekturfotografie

Die Arbeit untersucht die deskriptive Rolle der Fotografie in der Darstellung der Architektur als Raum/Prozess, im Gegensatz zu einer Darstellung als Skulptur. Anhand bestimmter Kriterien der Bildreduktion wird nach einer Definition des operativen Rahmens der Architekturfotografie gesucht, sowie ihre Position innerhalb der Architekturtechnologie diskutiert.

Es wird auch der Frage nachgegangen, inwiefern die Relevanz der Fotografie für die Architekturdarstellung, sowie ihr Beitrag zum architektonischem Diskurs neu definiert werden kann.

Advertisements